Kinder erleben nichts

so scharf und bitter

wie Ungerechtigkeit. Charles Dickens

Evangelisch Kirche in Mannheim

  • Wir teilen das Brot

    KinderVesperkirchen-Aktion auf der Rheinbr├╝cke

    (24.11.2016) Auf die Not benachteiligter Kinder machen in den Schwesterstädten Mannheim und Ludwigshafen im November die KinderVesperkirchen aufmerksam. Nun fand auf der Rheinbrücke die traditionelle Staffelübergabe statt. Die Aktion „Wir teilen das Brot“ ruft zu Gerechtigkeit auf.

    Ein Alter auf der Brücke. Drumherum Berufsverkehr


    Auf der Mitte der Konrad-Adenauer-Brücke, die Mannheim und Ludwigshafen miteinander verbindet, trafen sich das Mannheimer und das Ludwigshafener Team. An einem mobilen Altar, umgeben von Berufsverkehr und Blick auf den Rhein, brachen sie ein Brot. Mit dabei waren auch Matthias Binder und Udo Scholz von der Hilfsorganisation „Adler helfen Menschen e.V.“ , die die beiden KinderVesperkirchen unterstützt.
    Zusammengenommen leben in den beiden Städten rund 15.000 Kinder in Armut oder Armutsnähe. Auf diesen Missstand machen die beiden KinderVesperkirchen unübersehbar aufmerksam.

    2008 fand in der Mannheim die bundesweit erste KinderVesperkirche statt. Von Anfang an wird sie unterstützt von „Adler helfen Menschen e.V.“. Ziel der Hilfsorganisation ist, in der gesamten Region auf die hohe Zahl der von Armut bedrohten Kinder aufmerksam zu machen. „Adler helfen Menschen e.V.“ ermöglicht auch die KinderVesperkirche in Ludwigshafen, die 2012 zum ersten Mal stattfand. In Heidelberg gibt es seit 2015 ein Angebot, das ebenfalls von „Adler helfen Menschen e.V.“ unterstützt wird.

    Die 5. Ludwigshafener KinderVesperkirche endete vor wenigen Tagen. Die 9. Mannheimer KinderVesperkirche wird von Dekan Ralph Hartmann am 28. November um 10 Uhr mit einem Gottesdienst eröffnet.
    Foto: (v.l.n.r.) Matthias Binder (Adler helfen Menschen e.V.), Uwe Liser (KinderVesperkirche Ludwigshafen), Udo Scholz (Adler helfen Menschen e.V.), Bernd Brucksch (KinderVesperkirche Mannheim). Foto: de Vos (dv)

    << zurück

IHRE ANSPRECHPARTNER

Sie haben Fragen?

Wir sind gerne für Sie da!

Ruth Würfel

Ruth Würfel
Bezirksjugendreferentin
Telefon: 0621 / 77 73 66 30


E-Mail senden